peter-lindberg-muenchen

Peter Lindbergh weilt in München

Wenn jemand von euch in der nächsten Zeit zufällig in München sein sollte, der soll doch bitte nicht nur zum Bayern München Fan-Shop, ins Hofbräuhaus oder an den Marienplatz gehen. Obwohl vom Marienplatz ist der Weg zur Münchner Kunsthalle gar nicht so weit, und man kann ein bisschen sight seeing mit Star Seeing verknüpfen. Denn vom 13.04-27.08.2017 stellt einer der wichtigsten zeitgenössischen Modefotografen in der Kunsthalle München seine Arbeiten aus. 

Melbourne – Leipzig und ein mal um die halbe Welt – Rebecca & Fotios

Es war Juni vor zwei Jahren. Mitten im Winter in Tasmanien. Ich war auf einem Roadtrip an der Westküste unterwegs. Eines Abends vor einem Konzert unterhielt ich mich mit ein paar Bekannten. Während des Gesprächs, beobachtete ich eine Gruppe Australier beim Pool spielen. Auf einmal löste sich ein Mann aus der Gruppe und kam auf mich zu. Groß, dunkelhaarig, mit dunklen braunen Augen. Grinsend kam er und fragte frech, ob ich mich trauen würde, das nächste Spiel gegen ihn zu spielen.

Karneval, Konfetti und Kamillas Geschichte

Es war 23 September, 2009 zur Karnevalszeit. Ich habe damals in einer bekannten Diskothek unseres Wohnortes gearbeitet. An diesem Tag war ich der Garderobe zugeteilt. Ich habe mir geschworen, dass ich mich von keinen Betrunkenen anbaggern lasse. Tja, hat wohl nicht so ganz geklappt … Gegen Ende des Abends hat ein Mann seine Jacke bei mir abgeholt. Dieser eine Mann namens Andrea ist heute mein Ehemann. Ich habe von Natur aus Locken und da er an diesem Abend eine Lockenperücke trug, war sein erster Satz: „Guck mal, wir haben dieselbe Frisur!“

Eine Ehefrau zum verschicken

Meine Oma kam ursprünglich aus Nordhorn. Das ist eine kleine Stadt nahe der holländischen Grenze. Sie war damals acht und mein Opa Josef war zehn Jahre alt, als er meine Oma kennenlernte. Sein Klassenlehrer berichtete, dass Kinder aus dem Norden durch eine Kinderlandverschickung nach Hofbieber kommen würden. Damals wurden Kinder nach dem Zweiten Weltkrieg für ein paar Wochen zu Pflegefamilien „verschickt“ um sich von dem Krieg zu erholen.

Erst kein Glück und dann noch Pech

„Mit jeder Geschichte habe ich ihn immer weniger gemocht.“
Kennengelernt haben wir uns ganz unbeabsichtigt. Nach meinem 18. Lebensjahr bin ich wegen des Studiums nach Nürnberg gezogen. Da ich die jüngste meiner Geschwister und das einzige Mädchen dazu war meine Mutter krank vor Sorge. Ich sollte daher alle zwei Wochen Kontrollbesuche bei ihrer alten Bekannten abstatten, ob nun auch wirklich alles mit mir in Ordnung sei. Bei den Treffen erzählte mir die Bekannte regelmäßig von ihrem Sohn; was für ein guter Bub das sei, wie toll und schlau und einzigartig er sei.

Wenn zwei Welten aufeinanderprallen…

Matthias und ich haben uns damals im 2. Semester an der Uni in Köln kennengelernt. Ich hatte kein großes Interesse, fand ihn anfangs sogar sehr arrogant und unsympathisch. Es verging eine Weile dann kamen wir uns näher. Zuerst durch das Studium (Gruppenarbeiten, Referate), dann privat. Immer mehr trafen wir uns nach den Vorlesungen, zuerst mit anderen dann allein. Eins kam zum anderen und schließlich wurden wir ein Paar. Da ich Türkin bin und religiös (zumindest ein wenig) erzogen wurde standen wir vor einem Problem: Wie sage ich meinen Eltern, dass mein Freund ein Deutscher ist?

Fotoshooting am Isarstrand in München

Fotoshooting München

Ich bin immer wieder begeistert davon, wie schön München eigentlich ist. Und damit meine ich nicht nur die wunderbare Architektur, die vielen Seen und die Alpen vor der Haustür. Das eigentliche Highlight der bayrischen Hauptstadt ist die Isar. Kristallklares Wasser, traumhafte Strände und eine tolle Stimmung – Dieses Ambiente ist genau die richtige Umgebung für ein Engagement- oder Paarshooting.